Schultheißen-Wohnhaus

Schultheissenhaus P1210908a mini

Das als Schultheißen-Wohnhaus bezeichnete Gebäude liegt an bedeutender Stelle in unmittelbarer Nachbarschaft zum alten Rathaus. Es stammt in seinen ältesten Teilen aus dem 16. Jahrhundert und war zu jener Zeit aufgrund seiner Größe eines der bedeutenderen Häuser im Ort. Seit mehreren Generationen befindet es sich im Besitz der Weingärtnerfamilie Ruoff, die im Haus seit 1961 einen Besen betreibt.

 

Während die einfacheren Weingärtnerhäuser mit Stube und Kammern bestückt waren und einen kleineren Keller aufwiesen, hatte dieses Haus mehrere Wohnräume und Kammern sowie einen gewölbten Keller.

Woher der Name Schultheißenwohnhaus abgeleitet ist, ist unklar. Denkbar ist aber, dass ein reicherer „Schultes“ seiner sozialen Stellung gemäß an herausragender Stelle sein Wohnhaus errichten ließ. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.